PanoReserve

Zur Baselworld 2012 hatten drei PanoReserve-Modelle ihren Auftritt.

Eine rotgoldene Version mit einem silberfarbenen Zifferblatt nutzt das größere Gehäuse und die schlankere Lünette optimal, um den strikten minimalistischen Ansatz zur Schau zu stellen. 

Die dezentrale Stunden- und Minutenanzeige wird von weiß ausgelegten Zeigern aus Rotgold und applizierten Stundenindizes aus Rotgold geschmückt, die den perfekten Rahmen für die darunter liegende Sekundenanzeige bilden.

Das Panoramadatum sowie die Gangreserve sind in deutscher Sprache gekennzeichnet; ein subtiler Hinweis auf die Rolle der sächsischen Manufaktur und die mehr als 165-jährigen Geschichte der Uhrmacherkunst in Glashütte.

Zwei Modelle der PanoReserve präsentieren die neue Optik eingerahmt von poliert-satiniertem Edelstahl.

Eine Variante besitzt ein Zifferblatt in einem warmen Silberton mit gebläuten Zeigern. Die zweite Variante aus Edelstahl präsentiert ein Ruthenium galvanisiertes Zifferblatt mit Zeigern aus Weißgold, applizierten Stundenindizes sowie ein beeindruckendes Weiß-auf-Grau-Panoramadatum unterhalb der Gangreserve.

 

Das Herz der PanoReserve ist das Handaufzugskaliber 65-01 mit 42 Stunden Gangreserve und 48 Lagersteinen. Durch den Saphirglasboden fällt das Hauptaugenmerk auf die typische Duplex-Schwanenhals-Feinregulierung.

Weitere traditionelle Elemente der Glashütter Uhrmacherkunst sind klar erkennbar: Die Glashütter Dreiviertelplatine mit Glashütter Streifenschliff, der handgravierte Unruhkloben, die Schraubenunruh, verschraubte Goldchatons und gebläute Schrauben.

  • 1-65-01-25-15-04

    Kunst & Technik

    PanoReserve

    PanoReserve
  • 1-65-01-25-15-05

    Kunst & Technik

    PanoReserve

    PanoReserve
  • 1-65-01-22-12-04

    Kunst & Technik

    PanoReserve

    PanoReserve
  • 1-65-01-22-12-24

    Kunst & Technik

    PanoReserve

    PanoReserve
  • 1-65-01-23-12-04

    Kunst & Technik

    PanoReserve

    PanoReserve
  • 1-65-01-23-12-24

    Kunst & Technik

    PanoReserve

    PanoReserve