Ein Meisterwerk zertifizierter Präzision

21/08/2019

Der Senator Chronometer von Glashütte Original feiert zehnjähriges Jubiläum

Seit zehn Jahren vereint der Senator Chronometer eine unvergleichliche Tradition mit zertifizierter Präzision für höchste Ansprüche. Glashütte Original feiert 2019 das Jubiläum eines Zeitmessers, der das beeindruckende Erbe des deutschen Chronometerbaus auf innovative Weise in die Zukunft trägt.

21/08/2019

Jedes einzelne Modell wird vom Deutschen Kalibrierdienst 15 Tage lang unter strengen Kriterien auf seine Genauigkeit getestet. Nur wenn die Uhr die Prüfung in fünf unterschiedlichen Lagen und drei verschiedenen Temperaturen maximal mit einer mittleren täglichen Gangabweichung von zwei Sekunden besteht, darf sie den Namen „Chronometer“ tragen. Das manufaktureigene Handaufzugskaliber 58-01 mit Sekunden-Nullstopp-Mechanismus, „springendem“ Glashütte Original Panoramadatum und einer Gangreserve von knapp 45 Stunden meistert diese Anforderungen problemlos.

Ein zeitloser Klassiker

Diese ausgefeilte Mechanik bildete schon 2009 die Basis für den ersten Senator Chronometer in Roségold. Mit ihm kreierte Glashütte Original einen zeitlosen Klassiker, der von den Lesern des Fachmagazins Armbanduhren im Jahr darauf zur „Uhr des Jahres“ gewählt wurde. Auch einer seiner Nachfolger wurde einige Jahre später von den Uhrenliebhabern geehrt. Die Variante in Weißgold mit einem ausdrucksstarken blauen Zifferblatt erhielt 2017 die „Goldene Unruh“ des Uhren-Magazins. Darüber hinaus wurde im Jahr 2010 ein limitiertes Platin-Modell vorgestellt. In von Hand gefertigten Eichenkästen präsentierte Glashütte Original 13 exklusive Uhren gemeinsam mit je einem restaurierten Marinechronometer aus Glashütter Fertigung – für Freunde der hohen Uhrmacherkunst eine unwiderstehliche Kombination.

Die traditionsreichen Präzisionszeitmesser inspirierten auch beim jüngsten Modell der Linie die Zifferblattgestaltung: Die Anzeigen, darunter die Gangdaueranzeige mit dem diskreten Tag-Nacht-Indikator, sind so angeordnet wie bei ihren historischen Vorbildern. Über ihnen ziehen Poire-Zeiger aus gebläutem Stahl ihre Bahnen, eingerahmt von einer lasergravierten und schwarz galvanisierten Eisenbahnminuterie, römischen Ziffern und der besonders schlanken Lünette des neu gestalteten Gehäuses aus Rotgold, das dem eindrucksvollen Antlitz des Zeitmessers noch mehr Raum gibt. Edel anzuschauen ist auch das Uhrwerk durch den Saphirglasboden samt fein dekorierter Dreiviertelplatine, verschraubten Goldchatons und handgraviertem Unruhkloben.

Sein Design zeitlos-elegant weiterzuentwickeln und gleichzeitig seinen traditionsreichen Charakter zu bewahren – dieser Prämisse folgen die Uhrmacher von Glashütte Original mit dem Senator Chronometer seit nunmehr einer Dekade mit großem Erfolg.

Senator Chronometer

Related news

Press bundle

Feel free to download high resolution images and the English press release for your disposal:

You're downloading 0 pictures and an english press release