PanoLunarTourbillon

  • Pano Kollektion

    PanoLunarTourbillon

    Die PanoLunarTourbillon verleiht traditionellen Komplikationen der Uhrmacherkunst ein zeitgemäßes Gesicht.

Band Alternativen

  • Referenznummer

    1-93-02-05-05-04
  • Kaliber

    Automatikwerk 93-02
  • Funktionen

    kleine Sekunde am Tourbillonkäfig Fliegendes Tourbillon Panoramadatum Stunde und Minute (dezentral) Mondphase
  • Gehäuse

    Rotgold 750/000, Krone mit Doppel-G-Logo, verschraubter Boden, wasserdicht bis zu 5 bar
  • Abmessungen

    Gehäusedurchmesser: 40,00 mm, Höhe: 13,10 mm
  • Zifferblatt

    galvanisch silber feinmatt, Index aufgesetzt, Zeiger mit Super-LumiNova ausgelegt
  • Armband

    Louisiana-Alligator-Lederband schwarz, Faltschließe Rotgold poliert/satiniert
  • Auch erhältlich

    1-93-02-05-05-50 (Faltschließe kurze Lamelle)
    1-93-02-05-05-01 (Dornschließe)

Kaliber 93-02

Kaliber 93-02
  • Werk

    Glashütte Original Manufakturwerk
  • Abmessungen

    Durchmesser: 32,2 mm, Höhe: 8,45 mm
  • Lagersteine

    48
  • Gangreserve

    48 h ± 5 %
  • Schlagzahl

    21.600 A/h, entspricht 3 Hz
  • Bemerkungen

    Werk hochfein vollendet Glashütter Dreiviertelplatine mit Streifenschliff Schraubenunruh Breguet-Spirale Feinregulierung über Regulierschrauben skelettierter Rotor mit 21-Karat-Gold-Schwungmasse Kanten angliert/poliert Stahlteile poliert
  • Glashütter Ikonen

    Dieser raffinierte mechanische Zeitmesser vereint gleich drei aufwendige Komplikationen, denen sich das Haus Glashütte Original besonders verbunden fühlt: Das charakteristische Panoramadatum der Marke, die edle Mondphase sowie das Fliegende Tourbillon, das 1920 von Alfred Helwig in Glashütte entwickelt wurde.

  • Raffiniertes Arrangement

    Dieses Modell besticht durch seine asymmetrische Zifferblattaufteilung. Hier liegen die Anzeige für Stunde und Minute sowie das Fliegende Tourbillon auf einer Achse innerhalb der linken Zifferblatthälfte. Das Panoramadatum sowie die Mondphase befinden sich auf der rechten Hälfte und ergeben so ein harmonisches Gesamtbild.

  • Fliegendes Tourbillon

    Im Gegensatz zum klassisch beidseitig gelagerten Tourbillon kommt Alfred Helwigs scheinbar schwerelose Konstruktion mit nur einem Lager aus. In einem offenen Gestell drehen sich Unruh und Hemmung einmal pro Minute um die eigene Achse. So werden zuverlässig die negativen Einflüsse der Erdanziehungskraft auf die Ganggenauigkeit kompensiert.

  • Der goldene Schnitt

    Auf der Mondphasenanzeige der PanoLunarTourbillon heben sich goldglänzende Sterne und ein goldener Mond vom dunkelblauen Nachthimmel ab. Die Anordnung der einzelnen Anzeigen wurde entsprechend des sogenannten Goldenen Schnitts arrangiert – jenem legendären Gesetz ästhetischer Harmonie, das Künstler, Musiker und Architekten seit Jahrhunderten fasziniert.

Ähnliche Modelle

03/03/2017

Mechanisches Herz

Die PanoLunarTourbillon wird vom Automatikkaliber 93-02 angetrieben, einem hausintern entwickelten und konstruierten Manufakturwerk. Es verfügt über eine Gangreserve von 48 Stunden und einen vollständig integrierten Mondphasenmechanismus. Das Schwingsystem mit acht Regulierschrauben und zehn Gewichtsschrauben sorgt für perfekte Ganggenauigkeit.

Mehr zur Manufaktur

Faszination Mond

Die Mondphasenanzeige ist ein Kunstwerk für sich: Vor einem feinen Sternenhimmel präsentiert sich das Relief des Mondes. Seine elegante Rundung entsteht in der hauseigenen Zifferblattmanufaktur durch einen vorsichtigen Diamantschnitt, der dem Profil optische Tiefe und Glanz verleiht.

Mehr zur Zifferblattmanufaktur

Die Glashütte Original Boutiquen

Sie interessieren sich für unsere Uhren? In den Glashütte Original Boutiquen sowie bei autorisierten Händlern können Sie unsere Kollektion hautnah erleben.

Übersicht der Glashütte Original Boutiquen