Grande Cosmopolite Tourbillon

  • Senator Kollektion

    Grande Cosmopolite Tourbillon

    Ein mechanisches Meisterwerk, das drei große Komplikationen raffiniert in sich vereint.
  • Referenznummer

    1-89-01-03-03-04
  • Kaliber

    Handaufzugwerk 89-01
  • Funktionen

    kleine Sekunde am Tourbillonkäfig 24-Stundenanzeige der Heimatzeit (dezentral) Fliegendes Tourbillon Ewiger Kalender (vorwärts und rückwärts schaltbar) mit Wochentag, Panoramadatum, Monat, Schaltjahr und Tag/Nacht Anzeige Panoramadatum Stunde und Minute (zentral) Auswahl aus 35 Zeitzonen inkl. ½ h und ¾ h Differenzen Sommer-/Winterzeit
  • Gehäuse

    Platin, Krone mit Doppel-G-Logo, verschraubter Boden, wasserdicht bis zu 5 bar
  • Abmessungen

    Gehäusedurchmesser: 48,00 mm, Höhe: 16,00 mm
  • Zifferblatt

    silber-grainé, römische Indizes graviert, Eisenbahnminuterie, Zeiger gebläut
  • Armband

    Louisiana-Alligator-Lederband schwarz, Faltschließe Platin poliert/satiniert

Kaliber 89-01

Kaliber 89-01
  • Werk

    Glashütte Original Manufakturwerk
  • Abmessungen

    Durchmesser: 39,2 mm, Höhe: 7,5 mm
  • Lagersteine

    70, inkl. 5 verschraubten Goldchatons und 2 Diamantdecksteine
  • Gangreserve

    72 h ± 10 %
  • Schlagzahl

    21.600 A/h, entspricht 3 Hz
  • Bemerkungen

    Werk hochfein vollendet Glashütter Dreiviertelplatine mit Streifenschliff Schraubenunruh mit 18 Gewichtsschrauben Breguet-Spirale Aufzugräder mit doppeltem Sonnenschliff verschraubte Goldchatons Kanten angliert Stahlteile poliert/satiniert
  • Meisterhafte Mechanik

    Die Grande Cosmopolite Tourbillon gehört zu den anspruchsvollsten Zeitmessern ihrer Generation. Fliegendes Tourbillon, Ewiger Kalender und Zeitzonenmechanismus vereinen sich in einem raffinierten Mechanismus. Zeitgemäß und innovativ, traditionsbewusst und elegant verkörpert dieses Meisterwerk unsere Vision einer modernen Uhrmacherkunst.

  • Kosmopolitische Komplikation

    Das außergewöhnliche Modell zeigt die Uhrzeit in gleich zwei Zeitzonen an, unter Berücksichtigung von Sommer- und Winterzeit. 35 Weltzeitzonen, farblich nach ihrer Abweichung von GMT unterschieden, werden von offiziellen IATA-Flughafen-Codes vertreten. Die Handhabung der komplexen Funktion ist dabei äußerst intuitiv.

  • Fliegende Faszination

    Das Fliegende Tourbillon wurde 1920 von Alfred Helwig in Glashütte entwickelt. Wie bei seinem klassischen Pendant sind Unruh, Anker und Ankerrad von einem Käfig umgeben, der sich in einer Minute um 360 Grad dreht – beim Fliegenden Tourbillon ist diese komplexe Konstruktion nur einseitig gelagert, was ihr scheinbare Schwerelosigkeit verleiht.

  • Zeitlose Präzision

    Der Ewige Kalender gilt als eine der raffiniertesten Komplikationen der Uhrmacherkunst: Dank seiner ausgeklügelten Mechanik zeigt er Tag, Monat, Datum und selbst das Schaltjahr stets präzise an. Erst im Säkularjahr 2100 muss er theoretisch von Hand nachjustiert werden – ein technisches Meisterwerk von bleibendem Wert. 

Grande Cosmopolite Tourbillon - Der ewige Flug durch die Zeitzonen

Ähnliche Modelle

03/03/2017

So exklusiv wie innovativ

Glashütte Original hat vier verschiedene Patente angemeldet, um das Geheimnis dieser einzigartigen Konstruktion zu schützen. Entsprechend exklusiv ist das kostbare Kunstwerk: Die Grande Cosmopolite Tourbillon ist weltweit auf 25 Exemplare limitiert.

Mehr zur Manufaktur

Hochfeine Finissage

Selbstverständlich zieren das mechanische Herz dieses Meisterwerks die traditionellen Elemente der Glashütter Uhrmacherkunst, wie z. B. der charakteristische Glashütter Streifenschliff, verschraubte Goldchatons, Aufzugsräder mit doppeltem Sonnenschliff, gebläute Schrauben und anglierte Kanten.

Mehr zu den Glashütter Merkmalen

Die Glashütte Original Boutiquen

Sie interessieren sich für unsere Uhren? In den Glashütte Original Boutiquen sowie bei autorisierten Händlern können Sie unsere Kollektion hautnah erleben.

Übersicht der Glashütte Original Boutiquen