Senator Observer

  • Senator Kollektion

    Senator Observer

    Die Kunst der Navigation – neu interpretiert

Band Alternativen

  • Referenznummer

    100-14-07-02-70
  • Kaliber

    Automatikwerk 100-14
  • Funktionen

    Gangdaueranzeige kleine Sekunde (dezentral) Sekundenstopp Panoramadatum Stunde und Minute (zentral)
  • Gehäuse

    Edelstahl, Krone mit Doppel-G-Logo, verschraubter Boden, wasserdicht bis zu 5 bar
  • Abmessungen

    Gehäusedurchmesser: 44,00 mm, Höhe: 12,00 mm
  • Zifferblatt

    Lack schwarz, arabische Ziffern teilweise mit Leuchtmasse ausgelegt, Zeiger rhodiniert, mit Super-LumiNova ausgelegt
  • Armband

    Metallband Edelstahl poliert/satiniert, Faltschließe Edelstahl

Kaliber 100-14

Kaliber 100-14
  • Werk

    Glashütte Original Manufakturwerk
  • Abmessungen

    Durchmesser: 31,15 mm, Höhe: 6,5 mm
  • Lagersteine

    60
  • Gangreserve

    55 h ± 10 %
  • Schlagzahl

    28.800 A/h, entspricht 4 Hz
  • Bemerkungen

    Werk hochfein vollendet geteilte Glashütter Dreiviertelplatine mit Streifenschliff Schraubenunruh mit 18 Gewichtsschrauben und 4 Regulierschrauben Feinregulierung über Regulierschrauben skelettierter Rotor mit 21-Karat-Gold-Schwungmasse Kanten angliert Stahlteile poliert
  • Historische Vorbilder

    Der Meisteruhrmacher Julius Assmann gilt als einer der Gründer der Uhrmacherkunst in Glashütte. Seine höchst präzisen „Beobachtungsuhren“ wurden bald unentbehrliche Navigationsinstrumente für Kapitäne, Piloten und Entdecker wie Roald Amundsen. Das Design des Senator Observers ist in Anlehnung an die Zeitmesser aus dem Atelier von Julius Assmann entstanden.

  • Immer alles im Blick

    Der Senator Observer präsentiert eine kleine Sekundenanzeige auf 9 Uhr sowie die Anzeige der Gangreserve auf 3 Uhr. Mittig auf der unteren Hälfte des Zifferblatts befindet sich das unverwechselbare Glashütte Original Panoramadatum. Die arabischen Ziffern werden von einer feinen Eisenbahnminuterie umrahmt.

  • Ein außergewöhnliches Werk

    Das Kaliber 100-14 ist ein präzise vollendetes Uhrwerk mit einer Gangreserve von 55 Stunden. In traditionellen Beobachtungsuhren wurden Handaufzugswerke verwendet, heute sorgt Glashütte Original mit dem zeitgemäßen Automatikwerk für maximalen Tragekomfort. Somit präsentiert die „Auf/Ab“-Anzeige auf dem Zifferblatt statt der Gangdauer eine Gangreserve.

  • Entdeckergeist in drei Varianten

    Das Edelstahl-Modell ist in drei Zifferblatt-Varianten erhältlich: Die Zifferblätter in Silber und Grau bestehen aus drei verschiedenen Lackschichten und bestechen durch ihre fein gearbeitete, gekörnte Oberfläche. Die mattschwarze Variante zieht insbesondere durch leuchtende Super-LumiNova-Elemente und die historische Schriftart die Blicke auf sich.

Ähnliche Modelle

25/04/2017

Die Wogen der Zeit

Mit dem Senator Observer, einer anspruchsvollen Beobachtungsuhr, erinnert Glashütte Original an die spannende Geschichte der Navigation auf See. Marinechronometer und Beobachtungsuhren wurden bis in die 1970er-Jahre in Glashütte gefertigt, Zeugnis für die andauernde Produktion hochwertiger Zeitmesser auch in turbulenten Zeiten.

Mehr zum Deutschen Uhrenmuseum

Traditionsreiche Exzellenz

Die exquisiten Veredelungen des Kalibers 100-14 können durch den Saphirglasboden bewundert werden. Die mit traditionellem Glashütter Streifenschliff verzierte Dreiviertel-Platine, polierte Stahlkomponenten und anglierte Kanten stehen für die exzellente Uhrmacherkunst von Glashütte Original.

Mehr zu den Glashütter Merkmalen

Die Glashütte Original Boutiquen

Sie interessieren sich für unsere Uhren? In den Glashütte Original Boutiquen sowie bei autorisierten Händlern können Sie unsere Kollektion hautnah erleben.

Übersicht der Glashütte Original Boutiquen